Nachsorge

Ihr Kind ist geboren, Sie sind vielleicht bereits wieder glücklich zuhause in den eigenen vier Wänden. In dieser Zeit des Wochenbetts überwacht die Hebamme die natürlichen Rückbildungsvorgänge im Körper der Mutter. Außerdem hat sie auch ein waches Auge auf die Entwicklung des Neugeborenen in den ersten Wochen.

Ich gebe Tipps zur Pflege des Neugeborenen, zur Ernährung der Mutter und  zum Stillen. In dieser Zeit haben frischgebackene Eltern natürlich ganz viele Fragen und fühlen sich manchmal unsicher. Auch hier ist die Hebamme die richtige Ansprechpartnerin.

Bitte melden Sie sich frühzeitig (10-16 SSW)  bei mir, wenn ich Ihre Nachsorge übernehmen soll. Nur Frauen, die meinen Geburtsvorbereitungskurse besuchen, sind soweit nicht anders besprochen automatisch zur Nachsorge angemeldet.

Hausbesuche sind bis 8 Wochen nach der Geburt Ihres Kindes ohne Rezept möglich.

Ich kann erst wieder Frauen mit einem ET ab Januar2018 annehmen.

Auf der Hebammenliste finden Sie weitere Hebammen.